Konzertorchester Koblenz

 
04.05.2019
19:30

Rhein-Mosel-Halle
Konzert

Tanz mit dem Teufel, aus der Unterwelt in den musikalischen Himmel

Konzertorchester Koblenz erkundet aufregend-heiße musikalische Sphären am Samstag, 4. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz.

Das sinfonische Blasorchester der Zwei-Flüsse-Stadt Koblenz zeichnet sich schon bislang durch musikalischen Unternehmergeist aus. Seit der Uraufführung der stadtgeschichtlichen Brunnensinfonie nimmt es sich jährlich vor, das Publikum mit hochklassiger Musik rund um ein Thema zu unterhalten, und die vollen Hallen der letzten Jahre geben ihm Recht.

Selten war das so aufregend wie 2019, denn die 50 Musikerinnen und Musiker unter Dirigent Christoph Engers wagen sich in Regionen vor, in denen es eher heiß zugeht, und haben dabei teuflischen Spaß, weiß Michael Göddertz, Vorsitzender: „Das Teuflische spielt in der Musik aller Jahrhunderte immer wieder eine große Rolle. Sei es ‚Die Nacht auf dem kahlen Berge‘ (Mussorgski) oder ‚Orpheus in der Unterwelt‘ (Offenbach) – die klassische Literatur war schnell gefunden.“

Und natürlich steht noch viel mehr auf dem Programm, das wieder einmal beweisen wird, dass die Zuschauer beim Konzertorchester Koblenz ganz unabhängig von Alter und persönlichem Musikgeschmack auf ihre Kosten kommen.

Wie in jedem Jahr hat sich das Orchester auch in diesem einen regionalen Gaststar eingeladen: die bezaubernde Teufelsgeigerin Johanna Melchiori, die aus einer Musikerfamilie stammend schon früh Orchestererfahrung sammelte und als Konzertmeisterin der Kammerphilharmonie Musica Viva und im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz amtiert. Seit Oktober 2018 studiert sie bei Prof. Maria Egelhof an der Musikhochschule Lübeck.

Einlass 18.30 Uhr

VVK: www.ticket-regional.de