Hochzeiten

JA! Ich will - Heiraten im Kurfürstlichen Schloss

Heiraten wo Fürsten residierten

Einst als Sitz des Kurfürsten von Trier gebaut, später zur offiziellen Residenz des preußischen Königshauses für seine Aufenthalte im Rheinland umgebaut und Mitte des 19. Jahrhundert für einige Jahre vom späteren deutschen Kaiser Wilhelm I mit seiner Frau Augusta bewohnt: Repräsentativer kann der Rahmen wohl kaum sein, für eine romantische, unvergessliche Hochzeit.

Das Kurfürstliche Schloss in Koblenz, ein Ort voller Geschichte und dennoch müssen die Gäste nicht auf die Annehmlichkeiten der heutigen Zeit verzichten, denn im Inneren des zur Bundesgartenschau Koblenz 2011 sanierten Prachtbaus wurden Geschichte und Moderne behutsam verbunden.

Die Räume sind mit modernster Technik ausgestattet und haben doch nichts von ihrem fürstlichen Glanz verloren.
Zugleich setzt das neu geschaffene „GrandCafé“ mit seiner modern minimalistischen Ausstattung im Inneren des Gebäudes einen reizvollen Kontrapunkt zur klassizistischen Prachtentfaltung des Kurfürstlichen Schlosses. Und dass man auch heute noch tafeln kann, wie die Fürsten vergangener Zeiten, dafür sorgt der erfahrene Gastronom des Schlosses mit seinem Team.

Standesamtliche Trauungen, die ab September 2012 im Schloss angeboten werden runden das Angebot ab.

Zahlen und Daten

Rauminfo
Fläche HöheBankett (runde Tische)Bankett (lange Tafeln)Anmerkungen

Kaisersaal

370 m214,0240

412

  • größter Raum
Kaisersaal inkl. Spiegelsaal290500
Gartensaal 155 m2 100160
  • direkter Zugang in den Schlossgarten und in das Grand Café

Impressionen